Schulzoo Leipzig | Home | Über uns | Gästebuch | Impressum | Kont@kt|
++++ Hier finden Sie über 400 Fotos in unserem Foroarchiv ++++
Unser Zoo in Bildern
Fotoarchiv
Rundgang
Video
Wissenschaftliches
Berichte
Arbeitsblätter
Aktuelles
News
Termine
Links
TV-Programm
   

Zurück zur Übersicht 1

Kleine Bambusratte
(Cannomys badius)


Systematik

Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
Familie: Wurzelratten (Rhizomyidae)
Gattung: Bambusratte (Rhizomys) mit 4 Arten
Arten:
Die Chinesische Bambusratte (Rhizomys sinensis) ist beheimatet in Zentral- und Südchina, in Nordbirma und in Vietnam.

Die Hoary Bambusratte (Rhizomys pruinosus) ist verbreitet in Gebieten vom indischen Assam bis ins südöstliche China und der Halbinsel Malay.

Die Sumatra oder große Bambusratte (Rhizomys sumatrensis) genannt ist in Burma, Thailand, Indochina, der Halbinsel Malay und in Sumatra zu finden.

Die kleine Bambusratte (Cannomys badius) kommt in Nepal, Bhutan, Assam, Nordostindien, Südchina, Burma, Thailand, Laos, Nord-Vietnam und Nord-Kambodscha vor.

Beschreibung

Auf den ersten Blick wirken diese unterirdisch lebenden Nagetiere wie große plumpe Wühlmäuse. Die Körperlänge beträgt etwa 14,7 bis 18,0 cm. Der Schwanz ist kurz und unbehaart. In Anpassung an die unterirdische Lebensweise der Tiere ist das rotbraune bis aschgraue Fell sehr dicht, der Körper ist walzenförmig und Augen und Ohren sind sehr klein. Die Beine sind kurz und kräftig und mit den starken Krallen gut zum Graben geeignet. Zum Graben werden auch die langen herausragenden, orangegelb gefärbten Nagezähne genutzt.

Fotos von Christian Kern
weitere Bilder Bilderdatenbank

Lebensweise

Die Tiere bewohnen Grasland, Wälder und Kulturland, bevorzugt besiedeln sie Bambusdickichte. Sie legen dort, oftmals in hartem steinigem Boden, unterirdische Baue an, die meist sehr tief sind. Obwohl ein Tier mehrere Baue besitzen soll, bewohnt es nur jeweils einen davon. In diese Baussysteme ziehen sie oberirdisch wachsenden Pflanzenteile hinein. Untereinander sind die Bambusratten unverträglich, sie leben als Einzelgänger. Am Abend verlassen sie ihre Baue, um auf Nahrungssuche zu gehen. Klettern können sie nur schlecht, sie halten sich hauptsächlich am Boden auf. Dabei bewegen sie sich oberirdisch meist langsam fort

Ernährung

Die Tiere ernähren sich keineswegs nur von Bambus. Neben Wurzeln, Knollen und Rhizomen werden auch grüne Pflanzenteile, Samen und Früchte gefressen. In Gefangenschaft sollte man darauf achten, dass die Tiere immer ausreichend hartes Futter bekommen, um die ständig nachwachsenden Nagezähne abzureiben. So kann man neben hartem Brot auch frische Äste und Zweige verfüttern.

Fortpflanzung

Die Entwicklung der Jungtiere dauert bei dieser Art verhältnismäßig lange. Die meistens etwa zwei Jungtiere werden nach einer Tragzeit von 40 bis 43 Tagen geboren. Erst wenn sie bereits 10 Tage alt sind beginnt das Fell zu wachsen, nach drei Wochen öffnen sie die Augen. Im Alter von 2,5 Wochen beginnen die Jungen schon feste Nahrung zu fressen, trotzdem werden sie etwa zwei Monate lang gesäugt. Außerdem werden kleine Bambusratten in Gefangenschaft nur sehr selten gehalten. Im April 2000 bekam der Schulzoo ein Pärchen Kleine Bambusratten, die auch in Europa nur sehr selten zu beobachten sind. Außerdem ist die Zucht in Gefangenschaft enorm schwierig. Daher war unsere Freude groß, dass unser Weibchen in den vergangenen Jahren zweimal Nachwuchs erhielt. Das 2001 geborene Weibchen war die Geburt des Jahres 2001. Ein Jahr später wiederholte sich unser Glück und ein Männchen wurde geboren. In Gefangenschaft lebte ein Tier 5 Jahre und 6 Monate.

Schriftum

NOWAK,R.M. (1 99i>: Walkers Mammals of the World. Fifth Edition. Th. Johns Hopkins University Press. Baltimore & London
GRZIMEK,B. (1998): Grzimeks Enzyklopädie Säugetiere Band 5; Kindler Verlag München
Gaßner, Georg; Das Tierporträt – Kleine Bambusratte; Mitteilungen der Bundesarbeitsgruppe Kleinsäuger 3/99


http://www.fact-index.com/b/ba/bamboo_rat.html

Autor: Kathleen Krusemark


Zurück zur Übersicht 1
BAG
  BAG-Homepage
  Mitteilungshefte
  Tierbestand
Schulzoo Leipzig e.V.
  Satzung
  Beitragsordnung
  Vorstandsmitglieder
Homepage im Wandel der Zeit
  Homepage 24.02.1999
  Homepage 01.01.2000
  5 Jahre Schulzoo
im Internet
Sonstiges
  Öffnungszeiten
  Impressum
 


Copyright Schulzoo-Leipzig
Heiko Kern

Designed for IE5 /
Netscape 4.5

Best View: 800x600 /
1024x768 Pixel